Corina Wagner

:: Lesungen

Sopranistin und Autorin


Das Heute, das jetzt Machbare zählt ...

 

Lesungen

Auf dieser Seite muss man scrollen, ist so, wenn man Neuigkeiten erfahren möchte.

Irgendwann wird es im Leben einer Autorin Zeit -  die eigenen Texte nicht nur von sympathischen Menschen vortragen zu lassen, sondern diese selbstständig länger als fünf bis zehn Minuten zu rezitieren. Für solche Ereignisse bieten sich Lesungen an.

Hier nun ein Beispiel:

Zunächst die Vorankündigung in der Presse!

23.04.2013 - Welttag des Buches

Lesung

Shakespeare ist tot - ich lebe!

Heddesheim / Heidelberg

Mannheimer Morgen

http://www.heddesheim.de/de/Aktuelles/Veranstaltungskalender/Veranstaltung?view=publish&item=eventDate&id=1411

 

 

Die Lesung "Shakespeare ist tot - ich lebe!" am Welttag des Buches in der KöB in Heddesheim war ausverkauft.

Danach kommt, wenn man Glück hat, ein Artikel in der Zeitung: 26. April 2013, Mannheimer Morgen

 

http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/heddesheim/satirisches-feuerwerk-in-prosa-und-lyrik-abgefeuert-1.1008197

Bildquelle: Achim Wirths

Vielen Dank für die Freigabe des Bildes!

 


http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/TAGESTIPP-vom-24-Juli-2013;art4329,2122600

Lyrik-Tandem im Cabrio Theater der Kultur Fahrschule in Ulm am 24. 07. 2013
Gemeinsame Lesung mit Marco Kerler

https://www.facebook.com/events/684489334901390/

https://soundcloud.com/corina-wagner/feuer/s-fRyR4?utm_source=soundcloud&utm_campaign=share&utm_medium=facebook

https://soundcloud.com/corina-wagner/bubblegum

 

 

Stand up Comedy

 

„Direkt vom Erzeuger“ -  Stand Up-Comedy im Cabrio Theater in der Kultur Fahrschule am 07. September 2013

So und nun kann es jeder wissen. Jawoll! Frau Wagner war einer der beiden Special Guests, die bei der Comedy Truppe „Die Erzeuger“ eingeladen wurden.

Ich bekam zweimal 10 Minuten, um meine Texte vorzutragen.  :-)

Hier als Germania Volksnah, Parteivorsitzende der SMPP Partei,  zu sehen.

 

 

http://www.freitag.de/autoren/corina-wagner/stand-up-comedy

http://www.team-ulm.de/Fotos/Ulm/07-09-2013/9150/



22.01. 2014

Canapé Café Ulm

http://www.agwest.de/data/index.php?idcatside=19&sid=0e9fe048942296efa8e2ea2cffb3e520

Lesung im Auftrag der Kulturloge Ulm (http://www.kulturloge-ulm.de/)

Reaktionen auf den Abend, den ich gemeinsam mit Christa Mayerhofer gestaltete:

"Herzlichen Dank an Corina Wagner und Christa Mayerhofer. Ihr wart gestern Abend im Cafe Canape ganz hervorragend und habt mit Euren Liedern, Gedichten und Geschichten den anwesenden Menschen viel Freude bereitet. Dieses Kietzcafe ist im Ulmer Westen ein wunderbarer Treffpunkt für die Menschen, die dort leben, davon brauchen wir mehr. Habe viele neue Gäste für die Kulturloge gewinnen können und der Satz "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" ist wieder einmal bewiesen. " Facebook- Zitat  von Eva-Maria Glathe, Vorsitzende der Kulturloge Ulm  Eva-Maria Glathe


13.02.2014

Nestel Galerie, Bad Cannstatt

http://www.business-on.de/stuttgart/kleiner-usb-stick-ohne-anschluss-kunst-trifft-wirtschaft-mit-genuss_va1380.html

 

Während der Lesung las ich auch Geschichten vor, die man im Buch Kleiner USB-Stick ohne Anschluss  findet.

Kurzgeschichte 10, Seite 40

Aus dem Tagebuch einer Märchentante

Danke an Herrn Bernhard Eckert für das Bild!



"Bühne frei… ! Spontanlesung des BVjA"

Der Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V. lud in Leipzig am 14.03.2014 dazu ein. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Leipziger Buchmesse statt.

"Jede/r AutorIn ist eingeladen, (spontan) Einblicke in sein/ihr junges literarische Schaffen zu geben. Der Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA) veranstaltet eine Spontanlesung, bei der jede/r junge AutorIn einen Text vorstellen darf. Die Lesezeit ist auf je zehn Minuten begrenzt.

Es winkt der "BVjA-Bühne-Frei-Preis 2014"! "

http://www.bvja-online.de/

12 (jüngere und ältere) TeilnehmerInnen nahmen an der Spontanlesung teil. Ich freute mich über eine Drittplatzierung. Den BVjA-Bühne-Frei-Preis 2014 gewann David Woźniak. David ist ein sehr begabter junger Mann. Ich hätte noch stundenlang seinen Worten lauschen können.

http://www.kitschundkippen.de/


Messe weiblich

Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm

8. Februar 2015

Kleiner Saal

13.30 Uhr

Kleiner USB-Stick ohne Anschluss - Lesung

Kurzgeschichten

Erzählt von Corina Wagner, Sopranistin und Autorin

Flyer:

http://www.esemge.de/images/stories/weiblich2015/Flyer_Programm_weiblich_A5_3.pdf

 

70 AustellerInnen waren während der Messe weiblich im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm am 7. und 8. Februar 2015 vertreten.  Man sah vor lauter Frauen tatsächlich noch den ein oder anderen Mann, sogar während meiner Lesung. :-) Ein mir unbekannter Mann hörte mir zu. Tolle Männer-Quote. :-)

 

Amtsblatt der Stadt Neu-Ulm vom 13. Februar 2015

Bildquelle: Amtsblatt der Stadt Neu-Ulm vom 13. Februar 2015, 5. Jahrgang, KW 7

©Anja Schulz


19. September 2015

Die Ulmer und Neu-Ulmer Kulturnacht 2015

AKSIS Werbeagentur, Ulm

Lesung mit Corina Wagner

Das Plakat für die Lesung:

 

15.09.2015, Facebook-Eintrag:
Am Samstag ist es endlich so weit, dann gilt für mehrere Stunden die Aufmerksamkeit der Kulturnacht 2015 in Neu-Ulm und Ulm.
Rund 500 TeilnehmerInnen gestalten an 94 Orten die 15. Kulturnacht, auch ich mache mit und würde mich sehr freuen, wenn die eine oder der andere mich ab 19:00 Uhr in den Räumen der Werbeagentur AKSIS besucht. PENKPENK lautet das Motto, zu dem die AKSIS Werbeagentur zur diesjährigen Ulmer Kulturnacht in die Friedenstraße 3 einlädt. Die Kulturnacht-BesucherInnen erwartet dort auch Musik und Kunst.

Deshalb kommt dort garantiert keine Langweile auf, wenn man den Veranstaltungsort Nr. 91 laut Programmheft besucht.
Ich lese Gedichte und Kurzgeschichten, die aus meiner Feder stammen, aber auch aus dem Buch „Aus Liebe zum Meer- eine maritime Anthologie“ vor. Stündlich, je 20 Minuten.
Tolle Kombi: Literatur, Musik und Kunst!

Super wird die Musik, denn ich kenne den DJ persönlich. :-)
„Raffael Gommez ist Gründungsmitglied und Programmrat bei Radio free FM und machte sich mit seinen vielfältigen Projekten einen renommierten Namen in der Musik- und Kulturszene. Mit dem DJ-Projekt „omni.beat“ spielte er bei zahlreichen Gigs im ganzen Bundesgebiet die Menschen in den musikalischen Himmel.“

Sehenswert: Eine Retrospektive der Werke von Christoph Nasfeter # PENKPENK.

„Der aus Warschau stammende Christoph Nasfeter lebt seit 1980 in Ulm. Der Künstler setzte in der Stadt wichtige Akzente, machte immer wieder mit neuen Bildkonzepten auf sich aufmerksam. Die Wertschätzung von Seiten des Ulmer Museums ist nicht nur durch mehrere Ankäufe belegt. Christoph Nasfeters Arbeiten haben ästhetische Qualitäten. aber wichtiger: Sie sind das Ergebnis einer ständigen Auseinandersetzung, kreisen vor allem um die Frage der Rolle der Kunst in der heutigen Gesellschaft. Seine zentralen Themen sind:
Die Kunst im Verhältnis zum Konsumartikel und eine zunehmende kulturelle Nivellierung, bei der der Geist auf der Strecke bleibt. Diese Sujets setzt Nasfeter mit distanziertem und ironischem Blick in Szene.“
http://www.partytimes.de/…/%23PENKPENK+%2F%2F+Retrospektive…
Es wird ein toller Abend…

19.09.2015: Kulturnacht!

Es war tatsächlich ein toller Abend, denn es gibt nichts Schöneres für eine Autorin, wenn sie sieht, das VerantaltungsbesucherInnen über ihre Texte lachen und schmunzeln.

Bildquelle: Elv Sträuber

Thema Schreibtischhaltung: Das Autorendasein sollte stets artgerecht sein. :-)

 

 


Ich singe solange, bis ich zur Quintenschaukel mutiere und dann schreibe ich über ganz neue Töne ...